Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Gewerbegebiet Fronäcker

Öffentliche Bekanntmachung

Bebauungsplan und örtliche Bauvorschriften „Gewerbegebiet Fronäcker“ – Bekanntmachung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB

Der Gemeinderat hat am 20. Juli 2018 in öffentlicher Sitzung beschlossen, für den Bebauungsplan und die örtlichen Bauvorschriften „Gewerbegebiet Fronäcker“ die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB durchzuführen. Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplans ergibt sich aus dem nachfolgend dargestellten Lageplan vom 03. Juli 2018, gefertigt vom Ingenieurbüro Matthias Käser, Untergruppenbach.

Plangebiet: Das Plangebiet liegt nördlich der Daimlerstraße und umfasst die Flurstücke 6611 – 6613, 6614/1, 6616 – 6619, 6621 und 6684, sowie Teile der Flurstücke 6656, 6691 und 6691/2.

Ziel der Planung: In Massenbachhausen besteht derzeit eine dringende Nachfrage nach gewerblichen Bauflächen. Der Gemeinde liegt eine Liste mit Anfragen vor, jedoch befinden sich keine Gewerbeflächen mehr in ihrem Besitz. Daher sollen angrenzend an die bestehenden Gewerbegebiete „Karstloch“ und „Leimengrube“ neue Gewerbebauflächen entstehen. Ebenso sind auf Ebene des Flächennutzungsplans dort bereits Bauflächen dargestellt, die für diese Flächen- und Betriebsansprüche geeignet sind.

Des Weiteren beabsichtigt ein in Massenbachhausen ansässiger Gewerbebetrieb (Metallguss, Automobilzulieferer) konkret den Neubau eines Werks, das auf ca. 3 ha Fläche Gebäude für eine Gießerei und Produktionsanlagen (mechanische Fertigung) umfassen soll. Notwendig sind zudem Mitarbeiterstellplätze. Aufgrund des gegebenen Flächenbedarfs sind an den beiden bereits in Massenbachhausen vorhandenen Standorten der Firma keine Erweiterungsmöglichkeiten mehr gegeben. Zudem befindet sich einer der beiden bestehenden Standorte in innerörtlicher Lage. Für den Neubau besteht ein dringender Bedarf, da in den bestehenden Werken bereits eine maximale Auslastung erreicht ist und eine Erweiterung der bestehenden Werke die schalltechnische Situation in der Gemengelage weiter verschärfen würde. Auch aus dieser Situation ergibt sich der Bedarf für die Ausweisung von geeigneten gewerblichen Bauflächen.

Die Planung kann vom 06.08.2018 bis zum 07.09.2018

während der Dienststunden Montag bis Freitag von 10 – 12 Uhr, sowie zusätzlich dienstags von 16 – 18 Uhr

im Rathaus (Heilbronner Straße 54, 74252 Massenbachhausen), Zimmer 101

eingesehen werden.

Die Unterlagen können während des genannten Zeitraumes auch im Internet unter www.massenbachhausen.de unter der Rubrik Neues & Aktuelles -> Bauleitplanung abgerufen werden.

- Text für den Bebauungsplan und die örtlichen Bauvorschriften

- Planteil

- Begründung

- Heimische Gehölze im Landkreis Heilbronn & Streuobst

- Avifaunistische Untersuchung und artenschutzrechtliche Prüfung

Während der Auslegungsfrist können - schriftlich oder mündlich zur Niederschrift - Stellungnahmen bei der Gemeinde Massenbachhausen [Heilbronner Straße 54, 74252 Massenbachhausen] abgegeben werden. Da das Ergebnis der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Massenbachhausen, 27.07.2018

gez.

Nico Morast

Bürgermeister