Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Autor: Stefanie Heil
Artikel vom 30.10.2020

Neue Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne

Neue Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne

Neue Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne

Die wesentlichen Änderungen im Überblick:

1. Wer aus einem ausländischen Risikogebiet nach Baden-Württemberg einreist, muss vorab im Internet eine digitale Einreiseanmeldung unter www.einreiseanmeldung.de ausfüllen. Die erhaltene Bestätigung muss man bei der Einreise mit sich führen. Die Aussteigerkarte im Flugzeug oder eine direkte Meldung beim Ordnungsamt (Gemeinde) fallen weg.

2. Nach der Einreise muss man sich für 10 Tage in Quarantäne begeben.

3. Die häusliche Absonderung (Quarantäne) endet frühestens ab dem 5. Tag nach der Einreise, wenn ein negatives Testergebnis beim Ordnungsamt vorgelegt wird. Dieser Test muss mind 5 Tage nach der Einreise vorgenommen worden sein. Für die Durchführung des Test darf man die Quarantäne verlassen.

4. Ausnahmen für Pendler aus Grenzregionen und für Einreisende aus medizinischen und beruflichen Gründen sind in der Verordnung vorgesehen.

Die konsolidierte Fassung der Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne mit Gültigkeit ab 18. November 2020 finden Sie hier.

Weitere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen nach Deutschland im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie und zu den geltenden Ausnahmen von der Quarantänepflicht finden Sie auf der Webseite der Landesregierung unter www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/verordnung-fuer-ein-und-rueckreisende/.