Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Autor: Stefanie Heil
Artikel vom 12.04.2019

Musikverein Massenbachhausen 1922 e.V.

Musikverein Massenbachhausen 1922 e.V.

Rückblick Generalversammlung
Die Versammlung wurde durch die Aktive Kapelle mit dem Stück "Fuchsgraben" musikalisch eröffnet. Nach der Begrüßung der Mitglieder durch den zweiten Vorstand Steffen Müller folgte das Gedenken aller verstorbener Mitglieder. Daraufhin folgten die Berichte der Funktionäre. Der Schwerpunkt lag hier wieder bei der Jugendarbeit, welche mimmernoch den größten Teil unserer Vereinsarbeit bildet. Nach der Aussprache über die Berichte wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet. Die Durchführung der Entlastung übernahm Siegfries Lock. Ebenso die Durchführung der folgenden Wahlen. Ralf Porsche und Guido Müller konnten beide einstimmig in ihrem Amt als Kassenprüfer und Ersatzkassenprüfer bestätigt werden. Bei der Wahl des Ausschusses konnten ebenfalls die Ausschussmitglieder Heiko Lock, Simon Albrecht, Ulrike Kneschke und Simone Seiler-Schuler einstimmig in ihrem Amt bestätigt werden. Neu im Ausschuss dabei ist Marco Bernecker anstelle von Erhard Grün. Vielen Danke lieber Erhard für deine jahrelange Unterstützung, wir hoffen trotzdem noch weiterhin auf dich Zählen zu können!
Als formale Satzungsänderung wurde im nächsten Tagesordnungspunkt den Mitgliedern die Ergänzung um § 21 Datenschutzregelung: Anhang zur EU Datenschutz Grundverordnung (DSVGO) vorgestellt und dies einstimmig angenommen. Nachdem keine Anträge eingegangen waren konnte direkt zum Tagesordnungspunkt Ehrungen übergegangen werden.
Für 30 Jahre fördernde Mitgliedschaft im Musikverein Massenbachhausen wurde Heinz Kunert die Ehrennadel in Bronze verliehen. Der Musikverein Massenbachhausen bedankt sich auf diesem Wege noch einmal recht herzlich für die langjährige Treue!
                                                             
Unter dem letzten Tagesordnungspunkt "Verschiedenes" wurden als Dankeschön Kinogutscheine von der Gemeindeverwaltung an alle Helfer des Kinderferienprogrammes verteilt, einen Scheck über 50,00€ für die Jugendarbeit ist bei der Kassiererin bereits eingegangen. Wir werden uns auch in diesem Jahr wieder am Kinderferienprogramm beteiligen.
Nach dem offiziellem Programm wurde der Abend beim gemütlichen Beisammensein ausklingen lassen.

Nadine Kneschke
Schriftführerin