Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Autor: Stefanie Heil
Artikel vom 25.07.2019

Tennisclub Rot-Gold Massenbachhausen

Tennisclub Rot-Gold Massenbachhausen

Herren 60 erklären sich mit dem SVM solidarisch und steigen ab 
Hoffen wir mal, dass das Sprichwort: "Gemeinsames Leid ist halbes Leid" zutrifft, dann hat unsere Niederlage vom letzten Samstag gegen Altensteig wenigstens unseren Freunden und Kameraden vom SVM geholfen.
Krankheits- und verletzungsbedingt, war dies einfach nicht unsere Saison, wobei – überraschenderweise – der TC Gomaringen (mit dem mehrmaligen württembergischen Meister auf Platz 1) mit uns absteigt. Blickt man aber hinter die Ergebnisse, sieht man, dass sich der württembergische Meister, nach dem Spiel gegen uns, verletzt und nicht mehr gespielt hat. Genauso geht es uns! Wenn unsere Nummer 1 und/oder Nummer 2 ausfällt, können wir das nicht kompensieren; dies war leider öfters der Fall, wobei wir sehr hoffen, dass uns dieses Verletzungspech nicht in die kommende Saison begleitet.
Mit Altensteig kam der Tabellenzweite nach Massenbachhausen und ließ keinen Zweifel daran, dass sie die Punkte mitnehmen wollen. Dies gelang auch sehr eindrucksvoll mit 0:6. Gratulation auch an dieser Stelle! Toll war, dass mit Altensteig eine Mannschaft zum Saisonabschluss kam, mit der wir – trotz oder gerade wegen der deutlichen Niederlage – wirklich einen tollen Saisonabschluss gefeiert haben. Voll des Lobes über das tolle Essen das Ulla wieder für uns gekocht hat, hatten die Gäste auch die Spendierhosen für unsere Ulla und ihre zwei Helferinnen Lucia und Hildegard an, sodass es an nichts mangelte. Herzlichen Dank an die Damen, dass sie die Bewirtung der Gäste übernommen haben.
Es spielten: Bodo Hermann, Volker Gärtner, Michael Aleman und Helmut Ganter; zusätzlich im Doppel: Harald Reichert und Hermann Kneer. 
Der TC Rot Gold gratuliert "unseren Nachbarn" aus Frankenbach zur Meisterschaft!
Nächstes Jahr spielen wir dann in der höchsten Klasse im Bezirk, in der Bezirksoberliga. Dort wird es ebenso spannende wie knappe Spiele geben, worauf wir uns auch heute schon freuen dürfen. Das Gute daran ist: Wir und unsere Gäste haben nicht mehr so lange Anreisen, getreu dem Motto: "Es ist nicht alles schlecht"!  Unsere Mannschaft sagt "Danke" an alle Einwohner und Einwohnerinnen, die uns in dieser Saison unterstützt und den Saisonverlauf beobachtet haben!  
Gt

Damen
Am vergangenen Sonntag, den 21.07.19 spielte sich auf den Tennisplätzen in Massenbachhausen das wichtigste Spiel der Sommerrunde ab. Der Tabellenführer aus Massenbachhausen trat gegen die Damen aus Illingen, die den zweiten Tabellenplatz besetzten, an. Wer den Punkt an diesem Tag holt, steigt auf!
Diese Situation sorgte bei unserem eingespielten Team für Nervosität. Frei nach dem Motto "never change a winning team" ging unsere Mannschaft in der gleichen Einzelbesetzung wie bei den letzten beiden Spielen an den Start. Die Ergebnisse zeigen; es war die richtige Entscheidung! Tina E. (6:0, 6:1) Regina E. (6:2, 6:3) und Theresa G. (6:0, 6:0) überließen nichts dem Zufall. Sie kämpften um jeden Punkt, ließen nie locker und holten mit grandioser Spielleistung die ersten drei Punkte auf das Heimkonto. Zu dem Zeitpunkt, als bereits alle drei Matches beendet waren, kämpfte Mona S. auf Platz 1 immer noch um den ersten Satz. Ein wahnsinnig knappes, ausgeglichenes Match, das sich durch lange Ballwechsel und Punkteinstände auszeichnete. Auch der Satz-Tie-Break spiegelte das Spiellevel wider. Schlussendlich vergab Mona den Satz leider 14:16 an ihre Gegnerin. Der zweite Satz lief hingegen unproblematisch 6:1 ab. Die Gegnerin aus Illingen sparte sich ihre Kräfte für den Match-Tie-Break, in welchem sich die beiden Spielerinnen nichts schenkten. Nach dem Match-Ball, der das Endergebnis von 10:7 herbeiführte, war Erleichterung zu spüren. Es war geschafft! Die Damenmannschaft aus Massenbachhausen steigt auf! Dass dies bereits nach den Einzeln feststeht hätte sich keiner träumen lassen. Die phänomenale Situation ist eingetreten.
Kurz mit Sekt anstoßen und schon wieder bereit für die Doppel. Unser starkes Doppel 1, gespielt von Mona und Tina brachte ihr Spiel schnell über die Bühne uns siegte 6:0, 6:2. Doppel 2, gespielt von Regina und Sheila K. standen dem in nichts nach. Im Handumdrehen fegten sie ihre Gegnerinnen 6:3, 6:2 vom Platz. Was ein Tag! Das Aufstiegsspiel mit einem Ergebnis von 6:0 beendet! Die Freude ist nicht in Worte zu fassen. Der Tag wurde mit einer kleinen Siegesfeier abgerundet. Selbstverständlich wird der Aufstieg nochmals gebührend gefeiert.
Die Sommerrunde ist nun beendet, jedoch tritt unsere Damenmannschaft dieses Jahr erstmalig in der Winterrunde an. Hoffentlich genauso erfolgreich!
M.S.